Die Kanzlei verfügt über umfassende Erfahrung auf dem Gebiet des Presserechts und bei Fragen des Schutzes von Persönlichkeitsgütern. Die Beratung auf diesem Gebiet ist eines der Hauptkompetenzfelder der Kanzlei. Auf diesem Rechtsgebiet vertreten wir vor allem Presseverlage aber auch Personen, in deren Persönlichkeitsgüter durch die Medien eingegriffen wurde.

Unsere Erfahrung:

  • Begutachtung von Presse- und Werbematerial im Hinblick auf seine rechtliche Unbedenklichkeit,
  • Vorbereitung von Erwiderungen auf Anträge auf presserechtliche Gegendarstellung oder auf presserechtliche Berichtigung sowie die Vorbereitung derartiger Anträge,
  • Unterstützung von Journalisten beim Zugang zu öffentlichen Informationen, darunter Stellung von Anträgen auf Zugänglichmachung von öffentlichen Informationen und Anfechtung von Entscheidungen der öffentlichen Verwaltung,
  • Durchsetzung von (vermögensrechtlichen und nicht-vermögensrechtlichen) Ansprüchen im Zusammenhang mit Verletzungen von Persönlichkeitsgütern,
  • Verfahren betreffend presserechtliche Gegendarstellungen und Berichtigungen, Gerichtsprozesse betreffend derartige Ansprüche,
  • Vertretung von Mandanten in Strafsachen wegen Beleidigung, Verleumdung und übler Nachrede,
  • Vertretung von Mandanten in Schnellverfahren nach der Wahlordnung.